KLASSIK UNTER FREUNDEN

Sonntag, 10. Juni 2018 – 17:00 Uhr

Ebrach – Kaisersaal

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-Dur KV 385 Haffner-Sinfonie

Johann Nepomuk Hummel
Trompetenkonzert Es-Dur

Joseph Haydn
Sinfonie Es-Dur Nr. 103 Mit dem Paukenwirbel

Matthias Kowalczyk,
Trompete
Philharmonie Festiva
Gerd Schaller,
Dirigent


Karten zu  44 | 39 | 34  €
Karten unter   09552 297

„Ich sage Ihnen vor Gott, als ehrlicher Mann, Ihr Sohn ist der größte Komponist, den ich als Person und dem Namen nach kenne“, so soll Joseph Haydn (1732-1809) sich im Februar 1785 zu Leopold Mozart über dessen Sohn Wolfgang (1756-91) geäußert haben. Wolfgang Amadeus Mozart gehörte denn auch zu den ausgewählten Personen, die den bereits sehr erfolgreichen älteren Komponisten „Papa Haydn“ nennen durften, und der Ältere förderte und protegierte den Jüngeren Zeit seines Lebens wo er nur konnte.
Doch auch zwischen Mozart und Johann Nepomuk Hummel (1778-1837) bestand ein enges Verhältnis: Als der erst achtjährige Johann Nepomuk 1786 nach Wien kam, nahm Mozart ihn in seinen Haushalt auf und unterrichtete ihn - kostenlos. Joseph Haydn war es dann wieder, der ihn 1804 dem Fürsten Eszterházy als Hofkapellmeister empfahl. Und damit schließt sich der Kreis: Eine Klassikgala unter Freunden!
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.